Lehrausgang: Ars Electronica

Kein Museum verbindet Naturwissenschaft und Technologie mit Kunst so eindrucksvoll wie das Ars Electronica Linz. Einen Nachmittag durften die SchülerInnen der 4.HLW unter der Leitung von Mag. Franziska Zhuber in die Lebenswelten der Zukunft eintauchen und neue Formen der Interaktion zwischen Mensch und Maschine ausprobieren.

Smarte Hightechmaterialien, Eye-tracking, Radical Atoms, Wiederbelebung zerstörter Welten durch virtuelle Realität und ein Robben-Roboter namens Paro sind für unsere SchülerInnen keine Fremdbegriffe mehr. Besonders der Deep Space, eine 16x9 m Wand- und Bodenprojektion, die neue Bildwelten ermöglicht, hat uns einen faszinierenden Einblick in die Komplexität der dreidimensionalen Gestaltung ermöglicht. Neben einem Flug durchs Weltall und durch zahlreiche Kunstprojekte konnten wir unsere Spuren mittels Laser-Tracking auf einer digitalen Leinwand hinterlassen – definitiv einen Besuch wert!