Graz, du wunderschöne Stadt

An einem Montag begann unsere Reise

und startete mit einer guten Zotterspeise.

Am Nachmittag bestiegen wir die Riegersburg,

die gute alte Zeit war ziemlich absurd.

Nach dem Abendessen in unserem Hotel,

eilten wir zum Improtheater schnell.

 

Am nächsten Morgen starteten wir in den Tag,

mit einer Stadtführung wie sie jeder mag.

Danach erklommen wir fünftausend Stufen,

um danach vom Schlossberg zu rufen.

Vor dem Besuch am Abend im Kino,

tranken wir alle leckeren Cappuccino.

 

Am letzten Tag fuhren wir um zehn wieder weg,

und kurz danach gab‘s leckeren Vulcanospeck.

Zum Schluss können wir nur sagen,

die Graztage waren nicht zum verzagen! Smile

 

Katharina, Selina und Carina aus der 3bhlw