Südtirol 2016

 

Obwohl die Busfahrt sehr lang war, wurde sie sehr angenehm gestaltet und uns durch einen Stop in Innsbruck erleichtert. Am späten Nachmittag kamen wir bei unserer Unterkunft an und wurden gleich anfangs von einer Herde Ziegen überrascht. Die Projektwoche wurde anspruchsvoll gestaltet, sie beinhaltete viele Städtebesuche wie z.B. nach Bozen, Verona und Kaltern. Auch wenn das Programm durchwegs verplant war, hatten wir genug Freizeit um einkaufen zu gehen und uns selbst in den Städten umzuschauen. Da es eine Projektwoche war, wurden die Tage auch durchgehend von einem Projekt begleitet. Unsere Aufgabe war ein Fotoprojekt, welches in verschiedenen Gruppen bewältigt werden sollte. Das Ergebnis hat uns alle positiv überrascht und wird uns auch in ein paar Jahren noch viel Freude bereiten und uns an unsere gelungene Südtirolwoche erinnern.