Präsentationsabend des FFP-Projekts

Bei diesem Projekt bekamen Unterstufenschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, an einem selbst gewählten Thema zu arbeiten und darüber eine Forscherarbeit zu schreiben. Dazu verließen die Kinder in einem "Drehtürmodell" zwei Stunden pro Woche den Regelunterricht, um an ihrem Thema zu forschen. 

Nun wurden die Ergebnisse dieser Arbeiten im Festsaal präsentiert und interessierte Eltern, Familienmitglieder, Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte bekamen die Gelegenheit, die interessanten und gelungenen Arbeiten durchzublättern, sich zu informieren, Fragen zu stellen und mit den jungen Forscherinnen und Forschern zu diskutieren. 

Mit dabei an diesem Abend (in alphabetischer Reihenfolge):

Bencsik Viktoria: Hawaii

Frei Emilia: Der USA-Russland-Konflikt früher und heute

Gaal Brigitte: Rund ums Kreative

Holli Clemens: Die Trompete

Kirisits Teresa: Der Hund, der beste Freund des Menschen!

Mattausch Philipp: Künstliche Intelligenz im Alltag – Möglichkeiten und Herausforderungen

Obermayr Clara: Dameneishockey

Paar Magdalena: Sterne

Pühringer Alena: Kritischer Journalismus weltweit

Scharinger Eva: Fair Reisen

Sykora Viola: Kommunikation von Hunden

Zabern Christian: Brücken