3 Tage München der 6A/B

Nach der Ankunft ging es zum Olympiagelände, wo die BMW-Welt und ein Meeresmuseum besucht wurden. Abends stand ein geführter Stadtrundgang auf dem Programm.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen des Films. In Zusammenarbeit der beiden Klassen wurde im Bavaria-Filmstudio ein oscarverdächtiger Kurzfilm gedreht, der an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten ist. Nach einem Kurzbesuch im Lenbachhaus zog es die 6A mit ihren Lehrern dann am Abend ins Hofbräuhaus, um bei Apfelsaft und Weißwurst die bayrische Volkskunde zu studieren.

Der letzte Tag war den Naturwissenschaften gewidmet und wurde im Deutschen Museum verbracht. Vor der Heimfahrt gab es bei einem Stadtbummel die Gelegenheit, noch schnell ein paar Weihnachtsgeschenke zu ergattern.

Nach einem etwas turbulenten Start (ein Mitglied der Reisegruppe hatte verschlafen und wurde im Höllentempo bis Salzburg nachgebracht) waren die 3 Tage für alle eine sehr nette Abwechslung zum vorweihnachtlichen Schulstress.