CertiLingua

Dieses Exzellenzlabel setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:
• 2 Fremdsprachen auf B2 Niveau
• bilingualer Unterricht
  Europäische und internationale Kompetenzen, welche im Rahmen einer Projektarbeit dokumentiert werden
Heuer dürfen wir uns über 7 Absolventen/innen aus der 8. Gym freuen, die dieses Exzellenzlabel verliehen bekommen haben. Sie konnten international Kontakte knüpfen bzw. intensivieren und so entstanden äußerst interessante face-to-face Projekte. Die französische Arbeit wurde von Nathalie Pelé betreut und die englischen Arbeiten von Carola Fürnweger.
1) Viola Hauber (Similarities and Differences between the Educational Systems of Austria and Taiwan)
2) Lukas Hauzenberger (The Impact of the United States of Consiumerism in Austria)
3) Laura Hannl (A Comparison of Traditions in Austria and Romania)
4) Christoph Korab (A Comparison of Music Consuming Habits of Austrian and Belgian Teeenagers)
5) Laura Meindl (Smoking and Drinking Habits – Differences and Similarities between Austria and Ireland)
6) Maximilian Ossana (The Concept of Time in Different Cultures)
7) Johanna Zittmayr (Les habitudes alimentaires - les différences entre la France et l´Autriche)
Durch dieses Zertifikat wird Absolventen/innen u.a. der Zugang zu Hochschulen im Ausland und zur internationalen Arbeitswelt erleichtert. Hochschulen erarbeiten hierzu Regelungen um CertiLingua anstelle von fremdsprachlicher Aufnahmeprüfungen anzuerkennen oder ECTS Punkte für den Bereich der interkulturellen Kompetenzen anzurechnen.
Weiters stärken die verpflichtenden face-to-face Projekte die internationale Handlungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Für Schulen sind sie ein Anreiz bestehende Kooperationen und Austauschprogramme mit ausländischen Partnern auszuweiten.